Was ist Permakultur?

Die Antworten auf diese Frage sind vielfältig und füllen ganze Bücher. Hier daher nur ein kurzer Versuch einer Definition (to be continued...):

In der Permakultur - einem in den 70er Jahren von Bill Mollison begründeten Konzept - geht es um den Aufbau und die Gestaltung nachhaltiger Lebensräume. Mit den Worten des Begründers: "Permakultur ist die bewusste Gestaltung und Erhaltung landwirtschaftlich produktiver Ökosysteme, die die Vielfalt, Stabilität und Widerstandsfähigkeit natürlicher Ökosysteme aufweisen.

Permaculture is the conscious design and maintenance of agriculturally productive ecosystems which have the diversity , stability , and resilience of natural ecosystems. (Bill Mollison)

Mit den Worten seines Nachfolgers, Leiter des „Permaculture Research Institute“, Australien: "Permakultur ist eine ökologische Gestaltungswissenschaft MIT Ethiken.

Permaculture is an Ecological Design Science WITH Ethics. (Geoff Lawton)

Permakultur ist die bewusste, das heißt geplante Gestaltung von landwirtschaftlich produktiven Systemen, welche die Resilienz und Stabilität natürlicher Ökosysteme besitzen.
Auf die menschliche Sphäre bezogen, („Soziale Permakultur“) bedeutet Permakultur den Aufbau solidarischer Gemeinschaften und Netzwerken von Menschen, die gute Beziehungen zueinander pflegen und gemeinsam Subsistenzen aufbauen.
Letztendlich geht es darum, verlorene und kaputt gegangene Beziehungen zwischen uns Menschen untereinander, als auch zwischen uns Menschen und den Lebewesen der nicht menschlichen Sphäre, üblicherweise unter dem Begriff Natur zusammengefasst, wieder herzustellen, zu reparieren und zu heilen.

(Boris Forkel, nach Mollison editiert)

Permaculture Ethics and Design Principles

Anstehende Veranstaltungen

  1. Seminar „Waldgärten“

    September 1 @ 10:00 - 14:30
  2. Seminar „Parallelwelt Boden!?“

    September 15 @ 10:00 - 15:00

Folgen sie uns