Kunst & Permakultur

Wald Weites Web

Eine ökologische Installation von Bianca Bischer und Stefanie Welk zum Internationalen Waldkunstpfad Darmstadt

Beschreibung des Projektes 

Innerhalb des Ökosystems Wald sind vielfältigste symbiotische Verbindungen maßgeblich. Ein großer Teil des organismischen Waldlebens spielt sich dabei unter der Erdoberfläche ab: Vor allem Mikroorganismen sind ausschlaggebend für die Humusbildung und bilden die Grundlage für eine lebendige Biosphäre.

Ein Mysterium ist dabei das Reich der Pilze - diese komplexe Intelligenzform ist ausschlaggebend für ein intaktes Bodenleben und bisher nur kaum erforscht. Kilometerlange Mycelfäden ziehen sich durch den Waldboden und ermöglichen die Kommunikation der Bäume sowie eine Verteilung von Nährstoffen untereinander. Die intelligente Kommunikationsfähigkeit des Mycelnetzwerks wird auch als „Internet des Waldes“ bezeichnet.

Ausgehend von diesen Beobachtungen entstand die Idee der permakulturellen Wuchsplastik das „Wald weite Web“. Zuvor mit Pilzbrut beimpfte Baumstämme werden auf dem Waldboden arrangiert. Die Form bildet ein häufig in der Natur vorkommendes organisches Wachstumsmuster nach und erinnert an ein Myzelium.

Die Installation wird zu einem „Riff“, einem Habitat für Pilze, deren Fruchtkörper wiederum von den Waldbesuchern geerntet und zu Hause genossen werden können. Dadurch, so hoffen wir, sorgt das Habitat Wald in seiner ursprünglichen nahrungsspendenden Funktion für eine wachsende Beziehung zwischen Wald und Mensch.

Sicherheitshinweise:

Bitte sammeln Sie nur die Pilze, die Sie sicher identifizieren können. Weitere Hinweise finden sie hier.

Die verwendeten Pilzarten:


Zitronengelberseitling

 


Rosenseitling

 


Austernseitling

 


Shiitake

 


Südlicher Ackerling

 

Bianca Bischer und Stefanie Welk bei Hessentipp: Waldkunstpfad in Darmstadt

"Was könnte im Moment noch schöner sein, als ein Spaziergang im kühlen Wald? Vielleicht ein Spaziergang im kühlen Wald bei dem man auch noch Kunstwerke erleben kann."
hessentipp - ganze Sendung
(Beitrag von hr-fernsehen.de)